Das 55. Kelterfest in Neipperg:
3-Tage Weingenuss und Fröhlichkeit von Samstag 25. bis einschließlich Montag, den 27.08.2018
 
 
Kelterfest Neipperg



Die Dorfgeschichte

1170

Baubeginn der Burganlage Neipperg

1241

Erste geschichtliche Erwähnung der Familie Neipperg

1285

Erste urkundliche Erwähnung Dorf Neipperg

1476

Bau der Kirche St. Katharina. Selbständige Pfarrei in Neipperg

1873

Einwohnerzahl in Neipperg steigt auf 506 Einwohner (Vergleich 07/2005 - 615 Einwohner)

1951 Anschluss an die Weingärtner Brackenheim, vormals selbständige Weingärtnergenossenschaft
1956 Bau der Schule

1974

Eingemeindung zur Stadt Brackenheim

Weitere Informationen auch auf der Internetseite der Stadt Brackenheim unter: http://www.brackenheim.de

Neipperger Vereinsgeschichte

1841 Erste Erwähnung der Gesangvereins Neipperg
1910 Gründung des Turnvereins
1953 Gründungsjahr des Landfrauenvereins
1956 Gründungsjahr Kleinkalibersportschützenverein
1962 Übernahme der Partnerschaft mit Marsan in Südfrankreich
1997 Gründungsjahr Ranch Neipperg eV
(Jugendclub mit eigenem Vereinsgebäude, genannt "Ranch")